Winterkinder 3

Teil 3 – die kalten Jahreszeiten: Die richtige Ausstattung in der kalten Jahreszeit.

Im Winter wollen wir auch raus, und wie schon in den vorherigen Blogbeiträgen beschrieben, ist es gerade im Winter wichtig für uns alle nach draußen zu gehen. Wie schützen wir aber nun die Allerkleinsten vor der kriechenden, klirrenden Kälte- gerade wenn sie im Kinderwagen liegen?

Winter1Für die Isolation von Kinderwagen können Eltern zum Beispiel ein Stück Isomatte auf die Größe des Kinderwagens ausschneiden, und unter die Matratze legen. Auch ein Schaffell verhindert, dass das Baby die Kälte in den Rücken bekommt. “Winterkinder 3” weiterlesen

Winterkinder Teil 2

image123Teil 2 die kalten Jahreszeiten -Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung

Im Winter ist der Zwiebel -Look angesagt.

 

Für Babys heißt das, dass sie zunächst einen langärmeligen Body, Strumpfhose, darüber dann einen Strampler oder Hose und Pulli tragen, darüber einen Schneeanzug und Wollsocken sorgen für warme Füße. Ist natürlich auch eine Typ Frage, meine Kinder und ich zB sind eher vom „hitzigen“ Typ und ziehen eine Schicht weniger an.

Wenn der Anzug nicht schon die kleinen Zehen warm hält, können bei Minustemperaturen kleine Schühchen aus Fell oder Fleece angezogen werden.
Handschuhe und ein Schal oder ein Halstuch vervollständigen das Outfit.

Wichtig ist bei Babys Kopfbedeckung. Wärme und Kälte wird bei kleinen Kindern über den Kopf reguliert. Bei Säuglingen empfiehlt sich ein Baumwoll-Häubchen und dann eine Wintermütze. Mit Fäustlingen, warm eingepackt in einen Fell- oder Fleece Sack, kann es dann an die frische Luft gehen.

Nicht vergessen: Die zarte Haut mit einer Wind-und Wettercreme oder zB Oliven- oder Kokosöl vor dem Austrocknen schützen.

Auch für größere Kinder empfiehlt sich der Zwiebel-Schick. Denn: Durch die verschiedenen Schichten kann die Luft zirkulieren und Kinder geraten IMG_8708weniger ins Schwitzen. Das schützt vor Erkältungen. Bei aktiven Klein- und Kindergartenkindern empfiehlt sich bei klirrender Kälte: Lange Thermo-Unterhosen, T-Shirt als Unterhemd, langärmeliger Baumwollpulli mit Rollkragen, Hose, Sweat-Shirt oder Wollpullover, warme Socken, winterfeste Schuhe oder Stiefel, Fäustlinge und natürlich eine Mütze. Auch hier die Gesichtscreme nicht vergessen, bei kräftiger Wintersonne am besten mit UV-Schutz. Und wichtig: die Babygesichtscreme sollte kein Wasser (deswegen zB Oliven- oder Kokosöl nehmen!) enthalten, das gefriert nämlich bei Minustemperaturen!

Faustregel bei Graden unter null: Kinder immer eine Schicht wärmer anziehen, als Sie selbst sich schützen würden. Wenn die Anzeige des Thermometers wieder über Null steigt, sollte allerdings wieder deutlich “abgerüstet” werden. Zu warme Kleidung lässt Kinder zu sehr schwitzen – und dann steigt das Erkältungsrisiko. Babys überhitzen schnell und haben dann nasse Haare und einen roten Kopf. Wird der Kinderwagen mit dem dick eingepackten Kind in ein gut geheiztes Kaufhaus geschoben, sofort: Raus aus dem Anorak, Mütze und Handschuhe aus- das ist oft der Grund warum Kinder anfangen zu weinen, es ist ihnen einfach zu heiß!

Teil 3 – richtige Ausstattunf für Kinderwagen und Co mit einem Gastbeitrag von einer Trageberaterin…

Winterkinder Teil 1

IMG_8703buggyFit in den kalten Jahreszeiten- raus an die frische Luft tut gut, hält fit, stärkt das Immunsystem und hält somit Mama, Papa und Baby gesund! Was ist wichtig:

Teil 1:

Kleine Kinder brauchen eigentlich täglich frische Luft und Sonne.  Babys schlafen besonders gut im Freien, und gerade bei kaltem Wetter gilt:

draußen zu sein stärkt das Immunsystem. “Winterkinder Teil 1” weiterlesen

Trotz-dem lieb ich Dich!

image122 Achherje, das schlimme Wort: Trotzphase!
Wer kennt es nicht, zumindest hat jeder schon mal das Wort an sich gehört. Verwandelt sich der kleine süße Schatz plötzlich in ein Monster? Was passiert mit meinem Kind? Hab ich etwas versäumt? Ist das mein Kind?… “Trotz-dem lieb ich Dich!” weiterlesen

buggyFit sagt Danke & verlost…

I HERZ BuggyfitHeute ist der letzte Tag unseres „Beckenbodenmonats“ und wir hoffen natürlich, dass du viel gelernt hast und vor allem das es dir Spaß gemacht hat.
Uns hat es das auf jeden Fall! Wir freuen uns natürlich immer über Bewertungen und Likes auf unserer Facebook-Seite, damit mehr Mamas von uns erfahren und mit uns trainieren können.
Brrr Training bei fiesem Novemberwetter? Draußen ist es grau, nasskalt IMG_7738und überhaupt total ungemütlich? “buggyFit sagt Danke & verlost…” weiterlesen

Warum buggyFit der optimale Einstieg nach der Rückbildung ist!

Goldene Herbststimmung im WaldDer Monat Oktober neigt sich dem Ende zu und damit auch unser Themenschwerpunkt rund um deinen Beckenboden. Gerne möchten wir dir heute noch unser buggyFit-Konzept näher vorstellen – für alle die noch nicht bei uns sind oder für diejenigen die schon fleißig mit uns trainieren und uns noch besser kennenlernen möchten. “Warum buggyFit der optimale Einstieg nach der Rückbildung ist!” weiterlesen

Spazierengehen und Beckenbodentraining gleichzeitig? Na klar!

image123Dein kleiner Schatz schlummert besonders gut bei einem ausgedehnten Spaziergang? Wunderbar, denn auch hierbei kannst du gleichzeitig etwas für deinen Beckenboden tun!

Los geht´s. Nehme dafür deine Hände schulterbreit an die Schiebestange, deine Ellbogen sind leicht gebeugt, deine Schultern sind tief und dein IMG_7296Bauchnabel fest nach innen gezogen. Während du ausatmest schiebe mit beiden Händen die Lenkstange deines Kinderwagens „zusammen“ – natürlich nur bildlich – und ziehe dabei deinen Beckenboden nach oben, innen. Beim Einatmen wieder lösen. So oft wie möglich wiederholen.

Als Variante bleibe im Oberkörper aufrecht und ziehe immer mit der Ausatmung ein Knie diagonal zur Hand (rechtes Knie zur linken Hand und umgekehrt) und atme durch „S“ oder  „F“ aus. Beim Einatmen auch hier wieder lösen. Wiederhole diese Übung 15 Mal pro Seite und mache jeweils drei Durchgänge hiervon.

Viel Spaß dabei,

dein buggyFit Team

P.S. Du „vergisst“ einfach, dass du üben wolltest? Klebe dir ein Post-It mit einem Zeichen z.B. einem Smiley auf die Lenkstange. Immer wenn du es siehst wirst du daran erinnert, dass du eigentlich die Zeit beim Spazierengehen nutzen wolltest 😉

Rückbildung beim zweiten, dritten oder vierten Kind? Jetzt erst recht!

Button_BeckenodenBevor du mit deinem Training bei uns starten kannst, ist es uns wichtig, dass du die Rückbildung abgeschlossen oder zumindest begonnen hast. (mindestens 3 Stunden). Diese Empfehlung geben wir nicht ohne Grund. Denn wie in unseren Beiträgen bereits erläutert, muss auch der Beckenboden nach einer Schwangerschaft/Geburt erst wieder lernen aktiv zu werden, um überhaupt sportlicher Belastung standhalten zu können. “Rückbildung beim zweiten, dritten oder vierten Kind? Jetzt erst recht!” weiterlesen

Kürbisrezepte & Verlosung von…

Was macht Frau eigentlich nach Halloween mit all den Kürbissen?
Zierkürbisse wegwerfen und die anderen… verkochen!
Kürbis ist übrigens sehr leicht verträglich in der Schwangerschaft, und super geeignet für die ersten Brei-Mahlzeiten und als Beikost. “Kürbisrezepte & Verlosung von…” weiterlesen