Sport wärend und nach der Schwangerschaft!? Was ist unbedingt zu beachten?

Pleasant time. Positive pleasant pregnant woman holding sport rug and going to do sport exercises
Welcher Sport ist gut für mich? Ob schwanger, gerade erst Entbunden oder einfach noch ein schwacher Beckenboden- oder nichts von allem, auf die profesionelle Anleitung kommt es immer an!

Sport während und nach der Schwangerschaft- was ist zu beachten?

Frau bekommt ja als Trainerin für Mamas in und nach der Schwangerschaft so einiges mit.
Hier möchte ich gar nicht weiter auf das Thema Sport im allgemeinen eingehen- dass der gut ist, ist ja doch schon sehr bekannt.
Das Thema welches mich zurzeit beschäftigt ist: wo soll frau denn nun hin? Angebote gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer, was können die aber?
Folgendes, dir wohl bekanntes- und wenn nicht bekannt vielleicht ja in Planung stehendes-, Szenario: “Sport wärend und nach der Schwangerschaft!? Was ist unbedingt zu beachten?” weiterlesen

Detox Halbzeit!

Eggs with funny faces in the package on a white background. Easter Concept Photo. Eggs. Faces on the eggs Eggs

Wenn ich noch ein Ei esse, muss ich kotzen Punkt

buggyFit Detox läuft, naja, so lala würde ich mal sagen. Als überzeugte Bio-Produkte-Käuferin-und-häufige-frisch-Köchin bin ich es ja gewöhnt zu schnippeln und zu braten und zu kochen usw.
Mikrowelle gibt’s bei uns nicht, Waffeleisen oder Küchenmaschine auch nicht. Einen Pürierstab und einen Mixer hab ich im Repertoire “Detox Halbzeit!” weiterlesen

Papa´s sind auch gute Arbeitnehmer!

Mutter-Kind-Kur, Work-Life-Balance

„Häschtäg“ workingmum, 4.440.000 Ergebnisse in 0,6 Sekunden bei Google.

Es gibt also Mütter die arbeiten, und genau so viele Beiträge dazu. (!) Sollen wir jetzt überrascht sein? Schockiert? Verdutzt? Glücklich? Traurig? Ja was nun? „Hallo! Ich bin eine Mama die arbeitet“?!
Na dann, willkommen im Club und ganz nebenbei, zur Info- jede Mama “Papa´s sind auch gute Arbeitnehmer!” weiterlesen

Zuckerentzug

 

Ich habe Angst!

Am  Montag beginnt das Detox Programm und als brave buggyFit Vorzeigetrainerin werde ich natürlich mit meinen Mami´s mit machen. Aber ich habe Angst.

Jetzt gerade, während ich das schreibe, sitze ich mit Kaffee und Schoko Muffin hier und kann es gar nicht glauben, dass es schon bald los geht. Meine Gedanken kreisen um das „Essen“, bei mir also um die Süßigkeiten. Kuchen, Schoko, ZUCKER. Was soll ich essen anstatt Kuchen? Was soll ich trinken anstatt Kaffee mit gaaaanz viel Milch? Oder darf ich das dann noch, Kaffee mit Milch mein ich.
In meinem Kopf macht sich schon jetzt eine Migräne bemerkbar, als ob mein Körper mir sagen will- „Nein! Ohne Zucker? Mach ich nicht mit!“
Zucker.
Zucker das ewige Überlebensmittel. Schnell mal Energie gebraucht, whamm ein Stückchen Schokolade.
Wieder mal nicht durchgeschlafen, Junior braucht eben noch seine drei Flaschen Milch in der Nacht, whammm Kaffee mit Milch dazu ein schön fett bestrichenes Honigbrot. Leider geht’s so weiter den ganzen Tag. Eine Zeit lang bin ich sogar dazu über gegangen nichts mehr außer Süßes zu essen- ganz schön krank! Finde ich auch! Von den abendlichen Fressattacken mal ganz abgesehen- frau will sich ja für den harten Tag belohnen- Schokolade! Nicht nur ein Stückchen, nein, eine ganze Tafel. Vorzugsweise mit Crunchy, Rosinen oder Nüssen drin. Dazu einen Tee mit Milch… der Abend ist perfekt.
Dabei bin ich nicht dick oder so, etwas unförmig vielleicht- nicht was ich nicht unter einem lässig weit geschnittenem T-Shirt etwas kaschieren könnte, und außerdem habe ich 2 Kinder in die Welt gesetzt- da darf ein bisschen Bauch wohl sein, oder!?
Aber die Wampe (Bauch auf österreichisch- von da bin ich übrigens ursprünglich her) muss trotzdem weg. Und die Schwindelanfälle vor allem auch- ich vermute die kommen von dem ganzen Zucker… Und müde bin ich sowieso die ganze Zeit, wer weiß; vielleicht gar nicht mal so vom nicht Durchschlafen sondern von dem ganzen Zucker?
Auf einen Versuch kommt es an, ich probiere es jetzt mal aus! Was kann schon schief gehen?
Streit mit dem Mann? Naja kommt auch mit Zucker mal vor…
  😉
Ungeduldig sein mit den Kindern… siehe oben… 😉
Vielleicht geht’s mir total schlecht und ich bin depressiv… naja was soll ich sagen- Periode und so 😉
Aber vielleicht geht’s auch gut, vielleicht fühle ich mich besser, erleichtert, ausgeschlafen, zufrieden. Damit wird der Zuckerentzug ja auch beworben, wieso sollt es bei mir nicht auch eintreten dieses rundum Wohlgefühl?
So der Muffin ist gesessen, jetzt ist mir wieder schwindelig- Angst hab ich aber immer noch vor dem Montag und was der so bringt…
“Zuckerentzug” weiterlesen

Zu hoher Zuckerkonsum – Ein großes Problem in und nach der Schwangerschaft

Was hat Zucker für einen Einfluss auf unseren Körper und wie schaut es damit nach der Schwangerschaft aus?

SchwangereZucker ist fast überall versteckt!

Zucker ist wirklich raffiniert und die Rede ist hier nicht nur von industriell hergestelltem Zucker.

Jeder kennt Naschkatzen in seiner Umgebung oder zählt sich vielleicht selbst dazu. Mal hier ein Schokoladenstück, mal da etwas Obst “Zu hoher Zuckerkonsum – Ein großes Problem in und nach der Schwangerschaft” weiterlesen

Zwei erstaunliche Getränke, welche Dich gesund halten und beim Abnehmen helfen

Hallo liebe buggyFit – Mama,

heute möchte ich Dir zeigen, welche Getränke Dich fit halten, Dir Energie geben und sogar beim Abnehmen helfen!

Vielleicht denkst Du gerade an Kaffee, weil dieser wach macht. Doch des Deutschen beliebtestes Getränk (zum Frühstück und im Büro) ist in “Zwei erstaunliche Getränke, welche Dich gesund halten und beim Abnehmen helfen” weiterlesen

Tipps für den kleinen Hunger zwischendurch

Zu einer ausgewogenen Ernährung zählen zwei bis drei Hauptmahlzeiten, dazu gehört auf jeden Fall ein gesundes Frühstück als perfekte Basis zum Start in den Tag und eine Hauptmahlzeit selbst gekocht mit viel Gemüse, um den Körper mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien zu versorgen.

Heißhunger muss nicht sein! Bei einer ausgewogenen Ernährung kommt so etwas nicht vor.
Heißhunger muss nicht sein! Bei einer ausgewogenen Ernährung kommt so etwas nicht vor.

Leider gibt der Alltag mit Kind nicht immer die Möglichkeit her, selbst und regelmäßig zu kochen. Dann kommt der Hunger zwischendurch, oftmals äußert er sich als Heißhunger und wird dann mit dem, was der Schrank gerade hergibt, gestillt – meistens mit Schokolade oder anderen Süßigkeiten, denn auf einmal muss es sehr schnell gehen.

Doch sind Süßigkeiten ungesund und machen dick. Sie enthalten viel “Tipps für den kleinen Hunger zwischendurch” weiterlesen

Mein buggyFit Tagebuch

Mein Name ist Derya und ich habe zwei Kinder (Elyas 2 Jahre und Eliana 3 Monate).
Durch die zwei Schwangerschaften habe ich leider 25 Kilo zugenommen und habe mich nun entschlossen diese Babypfunde loszuwerden.
Vor kurzem bin ich durch Facebook auf BuggyFit aufmerksam geworden und habe gesehen, dass BuggyFit die BikiniFit-Wochen starten und dachte WOW – DAS IST ES!
In diesem Beitrag werde ich euch in den nächsten 6 Wochen, wöchentlich über meine Erfahrungen und Ergebnisse berichten.
Was sind die BikiniFit-Wochen?
BuggyFit ist ein Outdoor-Sportprogramm, dass speziell auf die Bedürfnisse des weiblichen Körpers nach Schwangerschaft und Geburt zugeschnitten ist und in ganz Deutschland verfügbar ist.
Das Beste ist, du benötigst keinen Babysitter, denn dein Schatz ist mit dabei :-)
Hier findest du BuggyFit in deiner Nähe —> http://www.buggyfit.de/kontakt.html
Die BikiniFit-Wochen gehen 6 Wochen, jede Woche hat einen Themen-Schwerpunkt.
Man startet an einem verabredeten Treffpunkt.
Eine Kurseinheit hat 60 Minuten.
Am Ende der Stunde kann man dann noch in einer gemütlichen Runde mit den anderen Mamas sich austauschen und sich vom Training erholen.
Zusätzliche Ernährungstipps bekommt man auf der Facebookseite von BuggyFit. 
Eins konnte ich jetzt schon feststellen… man ist erstaunt darüber, wieviel Spaß das Training macht und wie schnell die 60 Minuten vorbei gehen.
Los geht´s :-)
http://familienmomente.blogspot.de/2016/06/bikinifit-wochen-mit-buggyfit.html