Schwerpunktmonat März „Mind the Gap“ Rektusdiastase Teil 4

Button_BeckenodenWie kannst Du die weitere Rückbildung noch unterstützen, die aktiven Übungen festigen und weiter im Alltag durch passive Maßnahmen vervollständigen?

Möglichkeiten gibt es viele:

  • diverse buggyFit Standorte bieten Workshops zum Thema Rektusdiastase an- vielleicht ist auch Dein Standort dabei?
  • Wenn Du regelmässig Sport treibst, gib Deinem Trainer unbedingt Bescheid, dass die Lücke noch nicht ganz geschlossen ist, damit dieser eventuell die Übungen für Dich anpasst und nochmal ein besonderes Auge auf Dich wirft.
  • es gibt spezialisierte Physiotherapeuten, die Dir auf Rezept mit manueller Therapie und Übungen weiterhelfen können- sie können Dir auch ein unterstützendes Tape anlegen beziehungsweise Dir die Anlage zeigen, dass Du Dir das Tape auch selber kleben kannst. Wenn kein spezialisierter Therapeut oder eine Hebamme bei Dir in der Nähe ist, verweise Interessierte zum Beispiel an leben-bewegt.de. Dort werden vertiefende Workshops Deutschlandweit angeboten, wo es um weitere Behandlungsmethoden geht, mehr Übungen werden gezeigt und auch Grifftechniken, um die Schließung der Rektusdiastase aktiv zu fördern.Gurt Herzmuttere
  • um den Trainingserfolg zu steigern und im Alltag die Stützfunktion zu fördern, habe ich diesen Gurt von Herzmutter gefunden, der Dir gut helfen kann. Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen und Farben, das Material ist sehr angenehm auf der Haut zu tragen, der Versand unkompliziert und erschwinglich!

Du solltest ihn nicht den ganzen Tag tragen, da die Funktion der Bauchmuskulatur ja nicht ausgeschaltet werden soll, aber gerade beim Sport oder im Alltag bei anstrengenden Phasen wird dadurch eine Annäherung der Muskulatur deutlich unterstützt, wenn es mit der aktiven Anspannung der Bauchmuskulatur nicht klappen sollte.

  • Wie schon erwähnt, kannst Du durch Deine Sprache die reflektorisch Beckenbodenspannung und die Bauchmuskelspannung erhöhen:
  • Atme in der Anspannung auf die Silben „F“ oder „S“ aus
  • Sprich alle „P“, „T“, „K“- Laute betont und hebe dabei den Beckenboden an
  • Beispielsätze sind: „Kaiser Karl konnte keine Kümmelkerne kauen“

Karla Knopf konnte keine Kiwis kaufen“

Kleine Kinder können keine Kirschkerne kauen“

  • Für die Schnellkraft: „Ha…tschi“, „Hopp“ , „Hau…ruck
  • Merkst Du Deinen hüpfenden Beckenboden? Versuche dazu noch die Bauchspannung zu erhöhen- gar nicht so einfach, oder?

Aber Du wirst merken, je häufiger Du die Übungen (egal ob große oder kleine) machst, desto leichter wird es Dir fallen, sie in den Alltag zu integrieren und die Spannung rund um die Rektusdiastase zu schließen! Es macht auch

Team of young laughing group of teenager fitness girls hugging together after workout on white background. Underneath view, sun glare effect.

richtig viel Spaß die verschiednen Übungen zusammen mit anderen Frauen zu machen, zB in Deiner Rückbildungs-Gruppe!

  • Versuche Dich Bauch- und Beckenbodenfreundlich im Alltag zu verhalten. Auch wenn es aufwendig erscheint, mit ein bisschen Übung klappt es schnell und wird besser.
  • Kein Trampolinspringen / Hüpfen / Laufen / schwer tragen, solang Du eine Schwäche in Deiner Bauch- und Beckenbodenmuskulatur spürst und die Lücke noch vorhanden ist.
  • Auf der Toilette: Gehe ins Hohlkreuz beim Wasserlassen, beim Stuhlgang lasse den „Po ins Klo“ fallen. Versuche nicht zu pressen! Dadurch wird der Druck im Bauchraum unnötig erhöht, der Beckenboden leidet und durch die Lücke kann die Bauchpresse nicht effektiv arbeiten.
  • Du hast noch Fragen? Dann melde Dich bei uns!

„ BE CALM AND MIND THE GAP“

Blogs über Rektusdiastase geschrieben von
Katharina Lehmann, buggyFit Bonn

Dein buggyFit Team!

Du hast noch Fragen oder möchtest Dich über die verschiedenen Möglichkeiten des Trainings erkundigen? Schreib einfach der Trainerin Deiner Region eine Mail, wir freuen uns wenn wir Dir und Deinen Freundinnen weiterhelfen können! Klick HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *